News @ Blog

Im Fokus: Die Wohngebäudeversicherung

Schäden an Gebäuden können viel Geld kosten. Die Wohngebäudeversicherung springt bei Feuer, Sturm, Blitzschlag und Rohrbruch ein, optional lassen sich auch Überschwemmungen absichern. Achtung allerdings: Unterschiede im Kleingedruckten entscheiden oft darüber, ob es im Schadenfall wirklich Geld gibt.

Die Gebäudeversicherung kommt im Schadenfall für die Instandsetzung der versicherten Immobilie auf. Nicht jeder Vertrag deckt jedoch alle in der Praxis wichtigen Risiken ab. Verbraucherschützer raten zu Tarifen mit umfassenden Leistungen, die ausdrücklich auch Schäden durch Überspannung im Stromnetz, durch Rohrbrüche außerhalb des Gebäudes sowie den Wasser- oder Gasverlust nach einem Leitungsbruch ersetzen. Nicht jeder Anbieter zahlt außerdem für die Beseitigung von Graffiti oder für den Feuerwehreinsatz im Ernstfall. Welche Leistungen Sie im Einzelfall brauchen, hängt von Ihrem Gebäude und seiner Lage ab. Überschwemmungsschäden sind nur mitversichert, wenn Sie den so genannten Elementarschadenschutz vereinbaren. Falls Sie mit Öl heizen, brauchen Sie eine Versicherung, die im Ernstfall die Entsorgung ölverseuchter Erde übernimmt. Auch die Aufräum- und Abbruchkosten nach Versicherungsschäden sollten im Deckungsschutz eingeschlossen sein. Wichtig ist außerdem eine Klausel, wonach der Versicherer den Schaden auch dann ohne wenn und aber übernimmt, wenn Sie als Kunde fahrlässig handeln – zum Beispiel, weil Sie eine Kerze unbeaufsichtigt brennen lassen und dadurch ein Feuer verursachen.

Wichtig zu wissen: Durch eine bauliche Modernisierung kann sich der Gebäudewert kräftig erhöhen. Ist ein Wohngebäude unterversichert, zahlt der Versicherer Schäden nur anteilig. Nach einem Umbau sollten Sie den Versicherungsschutz daher an den gestiegenen Wert anpassen, dann werden Schäden weiterhin in voller Höhe reguliert. Melden Sie Modernisierungsmaßnahmen, An- oder Umbauten am besten umgehend dem Gebäudeversicherer oder Ihrem Versicherungsexperten. Sie brauchen eine günstige und leistungsstarke Wohngebäudeversicherung? Lassen Sie sich jetzt von uns beraten.

Persönliche Beratung gewünscht?
Ich wünsche eine persönliche Beratung und möchte Kontakt mit einem Berater aufnehmen.

Beraten lassen
Ich verzichte auf eine persönliche Beratung und möchte mit dem Besuch der Seite fortfahren.


Fortsetzen
Gemäß neuer gesetzlicher Vorgaben (Insurance Distribution Direktive - IDD) zu Fernabsatzverträgen sind wir dazu verpflichtet, an dieser Stelle auf unsere Beratungspflicht hinzuweisen.